CORunning und Core-Training: Wirkung

Das normale Laufen an sich ist schon ein sehr gutes sanftes Core-Training. Mit unserem patentierten CORunning-Gürtel und verschiedenen Übungen werden einzelne Muskeln beim einfachen nach vorne laufen noch verstärkter trainiert. Dazu gehören besonders der Rückenstrecker (erector spinae), der gerade Bauchmuskel (rectus abdominis) und der Schultergürtel (Musculus latissimus dorsi, Musculus levator scapulae, Musculus pectoralis major).
Insgesamt werden beim CORunning die Core-Muskeln sanft beansprucht und gestärkt. Hierzu zählen:

  • Beckenbodenmuskulatur
  • Hüftbeuger
  • Bauchmuskeln
  • Rückenstrecker
  • Schultergürtel
  • Armmuskulatur

Natürlich ist unser Training mit dem CORunning -Gürtel nicht darauf ausgelegt massiven Muskelaufbau zu erzielen. Mit CORunning führt der Anwender ein sanftes Kraftausdauertraining durch, das die Muskeln stärkt und bei regelmäßiger Anwendung ein Kraftzuwachs ermöglicht.

CORunning und Core-Training: Forschung

Eine durchgeführte Studie beim IFD in Köln bescheinigt uns die oben beschriebenen Effekte.

„Effekte sind im Schulter- und teilweise auch im Rumpfbereich sehr deutlich.“

 

© CORunning 2021. All rights reserved

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen Datenschutzerklärung